Goldenes Dreieck der Algarve

Reisetipps für einen Golfurlaub im Goldenen Dreieck der Algarve: die schöne Küste mit langen Sandstränden und Buntsandsteinklippen zwischen Quinta do Lago, Vale do Lobo und Vilamoura – Landschaft, Ortschaften, Sport- & Freizeitangebot, Hinterland

Das prestigeträchtige Gebiet zwischen Faro und Albufeira beherbergt die weltberühmten Ferien- und Golfresorts Quinta do Lago, Vale do Lobo und Vilamoura, die  die Reputation der Algarve als eine der besten Golfregionen in Europa begründet haben.


Landschaft

Das Goldene Dreieck: Quinta do Lago, Vale de Lobo and Vilamoura

Die Ilha de Faro, die der Hauptstadt Faro vorgelagerte Halbinsel, bildet das letzte Glied der Inselkette, die die Lagunenlandschaft der Ria Formosa vom offenen Meer trennt. Weiter nach Westen geht die Dünenlandschaft über in mit Pinien bestandene Bundsandsteinklippen, vor denen sich ein endloser breiter Sandstrand erstreckt. Dazwischen liegen kleinere Seen, dessen größtem das Resort Quinta do Lago seinen Namen verdankt (Port. Lago = See)


Ortschaften

Die wichtigsten Ortschaften im Goldenen Dreieck

Die wichtigsten Ortschaften im Goldenen Dreieck sind Quarteira direkt an der Küste neben Vilamoura und Almancil im Hintergrund der Resorts von Quinta do Lago und Vale do Lobo. Die zugehörige Kreisstadt Loulé liegt landeinwärts in der fruchtbaren Barrocal Region, der Landschaft zwischen Küste und Serra.

Faro, die Hauptstadt der Algarve, liegt in unmittelbarer Nachbarschaft, und von Quinta do Lago kann man entlang der Lagune der Ria Formosa bis zum Flughafen von Faro wandern.


Sport & Freizeit

Das Sport- und Freizeitangebot im Goldenen Dreieck

Für Golfer ist die Gegend um Almancil und dem Nachbarort Quarteira ein Paradies: in Quinta do Lago, Vale do Lobo und Vilamoura gibt es 13 großartige Golfplätze, von denen einige schon mehrfach Austragungsort internationaler Turniere wie der Portugal Open oder des Portugal Masters waren.

An der Küste zwischen Quinta do Lago und Vilamoura erstreckt sich vor dem Hintergrund der Dünenlandschaft und der nach Westen anschließenden spektakulären, von der Erosion gezeichneten Klippen aus vielfarbigem Buntsandstein ein endloser Sandstrand, der außerhalb der Badesaison zu langen Spaziergängen am Meer einlädt.

Der ideale Ausgangspunkt für vielfältige Wassersport Aktivitäten ist der Yachthafen von Vilamoura, der größte an der Algarve. Hier werden auch Bootfahrten entlang der Küste zu den Klippen und Grotten bei Albufeira, zum Beobachten von Delphinen und zum Hochseefischen angeboten.


Hinterland

Im Hinterland des Goldenen Dreiecks: Loulé und die Serra do Caldeirão

Loulé ist weithin bekannt als Hauptstadt des Karnevals; im Sommer gibt es in der malerischen Altstadt mehrere Straßenfeste. Die Markthalle von Loulé, die an Samstagen Anbieter, Käufer und Schaulustige aus der weiteren Umgebung anlockt, ist eines der Wahrzeichen der Region.

Nördlich von Loulé beginnt das Hügelland der Serra do Caldeirão Die Gegend um Querença und den Nachbarort Tôr ist ein wasserreiches Gebiet mit zahlreichen Quellen, das für die Wasserversorgung von Loulé und Quarteira von großer Bedeutung ist. Weiter westlich liegt Alte, das als das typischste Dorf an der Algarve gilt.


Reisetipps

Reisetipps für das Goldene Dreieck

Besonders im Frühjahr und Herbst sind die herrlichen Plätze in der Region für Golfer jeder Spielstärke ein großartiges, aber nicht unbedingt preiswertes Erlebnis. In der Sommersaison gibt es erhebliche Ermäßigungen inkl. eines kostenlosen Buggy.  Wer nicht auf die Schulferien angewiesen ist, sollte die portugiesischen Ferienmonate (Juli bis Mitte September) meiden, da dann die ohnehin gehobenen Übernachtungspreise teilweise stark steigen.


Unsere Empfehlungen
Werbung